arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

28.10.2016

Olympia 1936 – Missbrauch eines Sportfestes

Die Zweckentfremdung von Sportgroßereignissen für politische Zwecke ist nichts Neues und leider nichts, was der Vergangenheit angehört. Immer wieder nutzen Machthaber die weltweite Bühne, die derartige Veranstaltungen ihnen bieten, um sich und ihremLand hohes Ansehen zu verschaffen, das ihnen bei genauer Betrachtung nicht gebührt. Ein schauerlicher Höhepunkt derartiger Inszenierungen waren die Olympischen Spiele 1936, die von den Nazis gezielt eingesetzt wurden, um der Welt ein positives Bild desnationalsozialistischen Deutschland zu vermitteln.

11.10.2016

Nach dem Brexit

Knut Fleckenstein und Sören Schumacher

Das im Juni dieses Jahres in Großbritannien durchgeführte Referendum über den sogenannten Brexit, also den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union, beschäftigt nicht nur die Menschen jenseits des Kanals. Auch hierzulande möchten viele wissen, wie es weitergeht. Entsprechend gut war die Veranstaltung "Nach dem Brexit - wie geht es weiter mit Europa?" am Montag, dem 10. Oktober 2016 im Stellwerk Harburg besucht, zu der die örtliche SPD eingeladen hatte.

27.09.2016

Mal was anderes auf dem Roten Sessel

Thomas Völsch

Am vergangenen Donnerstag, dem 22. September, war der Harburger Bezirksamtsleiter Thomas Völsch bei der SPD Harburg zu Gast, um im Rahmen deren Veranstaltungsreihe "Der rote Sessel" aus Büchern seiner Wahl vorzulesen. Wie schon die Male vorher, so erwies er sich auch jetzt als begeisterter und begeisternder Vorleser. Dabei hatte er sich durchaus etwas getraut: Der ausgewählte Text war recht frivol - und sorgte sicherlich nicht zuletzt aus diesem Grund für einen unterhaltsamen Abend.

Die SPD Harburg lädt einmal monatlich zu ihrem Vorleseabend ein. Die Termine werden rechtzeitig auf dieser Website und in der örtlichen Presse angekündigt.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: harburg.spd-hamburg.de/aktuelles/feed.rss

06.09.2016

Kinderfest der SPD Harburg

"Kinder an die Macht!" forderte Herbert Grönemeyer bereits vor dreißig Jahren. Ganz soweit war es am Sonnabend, dem 3.September, noch nicht. Aber immerhin war der Platz vor dem Harburger Rathaus fest in Kinderhand. Denn dort fand das diesjährige große Kinderfest der Harburger SPD statt. Von 12 bis 17 Uhr gab es jede Menge Sport, Spiel und Spaß. So galt es beispielsweise einen Parcours mit verschiedenen Stationen zu bewältigen, bei denen Konzentration, Gleichgewicht und Geschicklichkeit gefordert waren. Auch das Kistenklettern, ein Soccercourt zum Fußballspielen, die Rollenrutsche und vieles andere fanden guten Zuspruch bei den vielen Mädchen und Jungen, die allein, mit Freunden oder mit ihren Eltern gekommen waren.

22.08.2016

Kinderfest auf dem Harburger Rathausplatz

Spielen und toben, was das Zeug hält

Auch in diesem Jahr wird der Harburger Rathausplatz zum großen Spielplatz. Am Sonnabend, den 3. September steigt das diesjährige große Kinderfest der Harburger SPD. Von 12 - 17 Uhr gibt es jede Menge Spiele, Sport und Spaß für die Kids.

Dabei gilt es, einen Parcours mit verschiedenen Stationen zu absolvieren. Konzentration beim Klettern oder Geschicklichkeit und Gleichgewicht auf dem Hochseil sind gefragt, wenn die Mädchen und Jungen ihr Können ausprobieren. Es warten Attraktionen wie Kistenklettern, ein Soccercourt zum Fußballspielen, die schon legendäre Rollenrutsche, ein Hochseil und zahlreiche weitere Bewegungs- und Spaßstationen. Am Ende des Parcours erwartet die Kinder eine kleine Belohnung. Auch das beliebte Kinderschminken ist ebenso fester Bestandteil des Festes wie das sich immerfort drehende Glücksrad.

"Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit vielen Kindern. Dies gilt insbesondere auch für alle Kinder von Flüchtlingen, denen wir mit einem solchen Tag hoffentlich ein bisschen Abwechslung bringen können.", so der SPD Kreisvorsitzende Frank Richter.

17.06.2016

Harburger Gespräch: Europa und Russland

Am Dienstag, dem 14. Juni, diskutierte der SPD-Bundestagsabgeordnete und Außenpolitische Sprecher seiner Fraktion, Niels Annen, als Gast der Harburger Sozialdemokraten mit Dr. Gabriele Kötschau, der Leiterin der Vertretung der Handelskammer Hamburg in St. Petersburg und Prof. Dr. Michael Brzoska, dem Wissenschaftlichem Direktor beim Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg über das Verhältnis zwischen Europa und Russland.

16.06.2016

Bürgervertrag mit der Bürgerinitiative Neugraben-Fischbek über die Unterbringung von Flüchtlingen in Neugraben-Fischbek

Pressemitteilung

der SPD Fraktion in der Bezirksversammlung Harburg

zum Abschluss eines Bürgervertrages mit der Bürgerinitiative Neugraben-Fischbek über die Unterbringung von Flüchtlingen in Neugraben-Fischbek

Die SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung Harburg begrüßt grundsätzlich den Abschluss eines Bürgervertrages mit der Bürgerinitiative Neugraben-Fischbek über die Unterbringung von Flüchtlingen in Neugraben-Fischbek.

In dem Bürgervertrag werden - wie zuvor bereits in den Beschlüssen der Bezirksversammlung Harburg vom 22.09.2015 (Drucksache 20-0942) und 22.03.2016 (Drucksache 20-1408) - noch einmal die Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze für die Stärkung der sozialen und sonstigen Infrastruktur in Neugraben-Fischbek benannt.

Wir werden nun gemeinsam mit dem Senat, der Bürgerschaft und der Koalition aus SPD und CDU in Harburg konstruktiv an den von Kommunalpolitik und Bürgern beschriebenen Problemen arbeiten und sie lösen helfen. Die Große Koalition in Harburg wird dies auf der Basis der oben genannten Beschlüsse der Bezirksversammlung und des Koalitionsvertrages tun. Im Hinblick auf den Bürgervertrag steht dabei aber auch die Frage im Raum, wie dieser Vertrag mit der bezirklichen Arbeit der Kommunalpolitiker insgesamt sinnvoll verknüpft werden kann.

15.06.2016

Harburger Sozialdemokraten mit guten Ergebnissen wieder in den Landesvorstand der Hamburger SPD gewählt

HARBURG - Am Samstag, den 11. Juni 2016, fand im Bürgerhaus Wilhelmsburg der
Landesparteitag der Hamburger SPD statt. Hauptaufgabe der mehr als 300 Delegierten war die Wahl eines neuen Landesvorstandes. Darüber hinaus stimmten sie über eine Vielzahl von Anträgen ab, die von verschiedenen Gliederungen der Partei eingebracht worden waren.

Erwartungsgemäß wurde der bisherige Landesvorsitzende, Hamburgs Erster Bürgermeister, Olaf Scholz mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt. Mit 97,4 Prozent der Stimmen erzielte der 58-Jährige sogar ein noch besseres Ergebnis als bei den Vorstandswahlen 2012 und 2014, bei denen er mit einem ebenfalls bereits herausragenden Stimmergebnis von jeweils 94% gewählt worden war.

16.04.2016

Kurzmeldung: Frank Richter erneut Vorsitzender der Harburger SPD

Frank Richter

Am 16. April 2016 wurde Frank Richter mit 85,9% erneut in das Amt des Kreisvorsitzenden der Harburger SPD gewählt.
Seine beiden Stellvertreter sind Ronja Schmager und Matthias Czech. Neu im Amt des Kassierers wurde Sören Schinkel gewählt. Er folgt der langjährigen Amtsinhaberin Thea Goos.
Vervollständigt wird der Vorstand mit 11 Beisitzerinnen und Beisitzern.