arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
27.11.2019

Hamburg investiert in Harburgs Zukunft

Frank Richter

Frank Richter - Vorsitzender der SPD Bezirksfraktion Harburg.

"Wir müssen auch mal den Rücken gerade machen und hinter unserem Bezirk stehen", findet der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank Richter. "Der Bezirk Harburg hat vieles, worum man ihn beneiden kann und auf das wir stolz sein können. Das wird auch auf der anderen Seite der Elbe gesehen und wertgeschätzt und daher unternimmt die Hansestadt Hamburg auch eine Menge in unserem Bezirk. Statt zu lamentieren muss man sich nur mal ansehen, was in den vergangenen Jahren alles in den Bezirk geflossen ist."

In der Aktuellen Stunde der Bezirksversammlung konnte festgestellt werden, dass der Senat Harburg nicht hängen lässt, sondern in vielfältiger Weise in die Infrastruktur und damit in die Zukunft des Bezirks investiert.

Seit 2011 sind im Süden Hamburgs insgesamt rund 115 Mio. EUR in die Sanierung und den Ausbau der Schulen investiert worden. So wurden allein 15 Schulkantinen neu errichtet oder umgebaut und neue Sporthallen mit insgesamt 10 neuen Spielfeldern gebaut. Gerade die Stadtteilschulen Fischbek-Falkenberg mit 2 neuen Sporthallen und einer neuen Mensa und die Lessing-Stadtteilschule mit ihrem neuen Campus zeigen, dass der Schulbau ein Schwerpunkt in der Förderung der Infrastruktur ist. Zudem sind insgesamt 4 neue Schulen im Bezirk geplant, die in den nächsten Jahren entstehen werden.

Die Wachstumsstrategie der Technischen Universität wird vom Senat unterstützt, so dass in den kommenden Jahren ein Hafencampus im Binnenhafen entsteht, damit 24 neue Professuren für dann über 10.000 Studierende eingerichtet werden können. Ein weiteres Beispiel ist der mit 5 Mio. EUR unterstützte Bau des Fraunhofer Centrums im Binnenhafen.

Auch die öffentliche Infrastruktur in Harburg hat in den vergangenen Jahren von den Investitionen profitiert. Mit ca. 2 Mio. EUR wurde der Marktplatz in Neugraben umgebaut und ca. 4,2 Mio. EUR werden gerade derzeit in den Umbau des Sandes und der umgebenden Straßen investiert. Gerade wurden 2,7 Mio. EUR für die Sanierung der Sportanlage Außenmühle bewilligt. Insgesamt sind seit 2011 etwa 25 Mio. EUR in die Sanierung und Verbesserung der Sportinfrastruktur in Harburg geflossen. Mit 4,5 Mio. EUR wurden in den vergangenen Jahren die Harburger Spielplätze saniert und teilweise komplett erneuert.

Und mit diesen Investitionen hat es nicht sein Bewenden. Weitere Investitionen z.B. in die Umgestaltung der Marktpassage in Neugraben und den Herbert-Wehner-Platz sind in Planung. Harburg wird also auch in Zukunft nicht im Stich gelassen.

Aktuelle Informationen aus der SPD Bezirksfraktion im Newsletter: Hier anmelden