arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich
05.05.2022

Harburger Gespräch: Ist die Welt noch zu retten? - 5 nach 12 in der Klimakrise

HARBURG – Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause lädt die Harburger SPD am Dienstag, den 10. Mai 2022 um 19:00 Uhr zu einem Harburger Gespräch im Stellwerk im Harburger Bahnhof über den Gleisen 3 und 4.

Die Veranstaltungsreihe der Harburger SPD versteht sich bereits seit 2005 als Forum, in dem Themen von überregionaler Bedeutung mit Experten diskutiert werden. Diesmal wurde sich die Klimakrise und ihre Folgen als Thema vorgenommen.

Zu dieser Veranstaltung haben sie mit Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Umweltwissenschaftler und ehemals u.a. Präsident des Wuppertal-Instituts und Abgeordneter des deutschen Bundestags, Christiane Blömeke, Vorsitzende des BUND Hamburg und Matthias Boxberger, Vorstandsvorsitzender des Industrieverbandes Hamburg und der Hansewerk AG, wieder drei ausgewiesene Experten eingeladen, um die deutsche Klimapolitik und ihre Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft, auch unter Berücksichtigung des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine, aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten.

Die Moderation des Harburger Gesprächs liegt dabei wiederum in den bewährten Händen von Holger Lange.

Im Rahmen des Harburger Gesprächs freuen wir uns auch wieder auf Fragen und Diskussionsbeiträgen aus dem Publikum.

Um eine vorherige Anmeldung unter der Telefon-Nr. 040/77 24 82 oder oder über unser Kontaktformular: harburg.spd-hamburg.de/kontakt/ wird gebeten.